Kfz-Versicherung
Sparen Sie jetzt bis zu 800,00 €
  • Über 200 KFZ Versicherungstarife
  • Kostenfreier KFZ Tarifrechner
  • Online-Sonderkonditionen: Sparen Sie zusätzlich
Ortskennzeichen eingeben und vergleichen
  1. Schwacke-Liste: Gebrauchtwagen-Preise

Schwacke-Liste: Gebrauchtwagen-Preise

Kfz-Versicherung
Sparen Sie jetzt bis zu 800,00 €
  • Über 200 KFZ Versicherungstarife
  • Kostenfreier KFZ Tarifrechner
  • Online-Sonderkonditionen: Sparen Sie zusätzlich
Ortskennzeichen eingeben und vergleichen

Die Schwacke-Liste ist die bekannteste Preisermittlungsgrundlage für den Wert eines Gebrauchtwagens. Es gibt sie schon seit 1957. Anhand dieser Liste können Privatpersonen und gewerbliche Händler relativ genau ermitteln, wie hoch der Restwert eines Fahrzeugs ausfallen müsste. Dazu werden verschiedene Angaben herangezogen, darunter:

  • Fahrzeugtyp und -modell
  • Baujahr und Laufleistung
  • Ausstattung
  • Zustand innen und außen

Die Schwacke-Liste weist Durchschnittspreise aus. Das Verzeichnis ist daher für bestimmte Szenarien – etwa der Restwertbestimmung von Unfallwagen – eher ein Richtwert. In anderen Fällen richten sich Käufer und Verkäufer von Gebrauchtwagen recht genau nach der Schwacke-Liste. Jedoch bilden sich Preise für Gebrauchtwagen auch regional verschieden.

Die Schwacke-Liste veröffentlichte Hanns W. Schwacke erstmals 1957. Sie wird regelmäßig aktualisiert und steht schon seit Ende der 1990er Jahre online zur Verfügung, wobei sie – im Gegensatz zu vielen anderen Listen dieser Art (unter anderem vom ADAC) – nur kostenpflichtig ein Ergebnis für ein bestimmtes Fahrzeug liefert.

Kunden können sich für verschiedenste Fahrzeugarten einen Preis anzeigen lassen. Es sind alle gängigen Pkws gelistet, aber auch Lkws, alle erdenklichen Nutzfahrzeuge, Motorräder, Geländewagen, Transporter, Caravane, Anhänger und sogar Boote. In Spezial-Listen können Kunden auch Lackierungs- und Ersatzteilwerte ermitteln, sich eine Regel- oder Differenzbesteuerung ausweisen lassen und eine Nutzungsausfallentschädigung berechnen.

Heute wird die Schwacke-Liste von EurotaxSchwacke herausgegeben, einer Tochter der Schweizer EurotaxGlass’s-Gruppe. Andere Staaten verwenden eigene Listen, die in den USA beispielsweise “Kelley Blue Book” heißen, in Frankreich “Argus”. Die publizierten Listen verschiedener Anbieter werden mehr oder weniger gut anerkannt. In Deutschland etwa verwenden Banken für die Berechnung des Beleihungswertes für einen sicherungsübereigneten Gebrauchtwagen nur die Schwacke-Liste.

Kfz-Versicherung
Ortskennzeichen eingeben und vergleichen