Kostenloser und unabhängiger KFZ-Versicherung Vergleich
  • eVB sofort online verfügbar
  • Wechsel in nur 3 Schritten
  • Über 300 Tarife
Ortskürzel Ihres Kennzeichens
bis zu 850€ im Jahr
sparen
  1. Home
  2. KFZ Versicherungsanbieter
  3. Generali KFZ-Versicherung Vergleich

Generali Autoversicherung - starke Leistungen im Vergleich

Die Generali gehört zu den größten Versicherern in Deutschland. Das italienische Unternehmen bündelt unter dem Namen Generali vor allem das Geschäft über die Deutsche Vermögensberatung. Ebenfalls zum Generali-Konzern gehören die Dialog Versicherung und die Aachen-Münchener Versicherung.

Welche Kfz-Tarife gibt es bei Generali?

Die Generali bietet den Kfz-Tarif mit der Bezeichnung „Optimal“ an. In diesem erhalten Kunden zum Beispiel bis zu 36 Monate nach Kauf des Fahrzeugs den Kauf- oder Neupreis erstattet, wenn das Fahrzeug durch einen Diebstahl abhandenkommt oder bei einem Unfall einen Totalschaden erleidet.

Neben diversen Zusatzleistungen bietet die Generali auch eine Werkstattbindung gegen Beitragsnachlass an. Im Schadenfall entscheidet dann der Versicherer, in welcher Werkstatt das Fahrzeug repariert werden soll. Optional ist auch ein Werkstattmanagement möglich. Dafür gibt es keinen Beitragsnachlass, aber wenn das Fahrzeug nach einem Schaden freiwillig in der Partnerwerkstatt des Unternehmens repariert wird, erhalten Kunden Zusatzleistungen bei der Schadenbearbeitung und können zum Beispiel auch bei Kaskoschäden einen Mietwagen erhalten.

Als einer von wenigen Versicherern auf dem deutschen Markt bietet die Generali auch einen Telematiktarif an. Wenn der Versicherungsnehmer sein Fahrverhalten durch einen Tracker messen lässt, kann er von einem Beitragsnachlass profitieren, wenn er vorsichtig fährt.

Optionale Schutzbriefleistungen

Wenn sich Kunden für einen Schutzbrief bei der Generali Versicherung entscheiden, erhalten sie Unterstützungsleistungen bei Pannen und Unfällen. Bei einer Panne übernimmt der Versicherer die Organisation eines Pannendienstfahrzeugs und erstattet die Kosten für die Wiederinstandsetzung des Fahrzeugs am Pannenort bis 300 Euro. Derselbe Betrag steht auch für Abschleppkosten zur Verfügung. Muss das Fahrzeug nach einem Unfall geborgen werden, übernimmt die Generali die Bergungskosten in unbegrenzter Höhe. Bei Unfällen oder Pannen, die sich in mindestens 50 km Entfernung vom Wohnort des Kunden ereignen, übernimmt der Versicherer zusätzlich die Kosten für die Wiederherstellung der Mobilität, zum Beispiel durch einen Mietwagen. Dieser wird für maximal sieben Tage bezahlt, die Höchstentschädigung liegt bei 70 Euro pro Tag.

Vertrag bei der Generali kündigen – so funktioniert es

Die Generali Kfz-Versicherung kann mit einer Frist von einem Monat zum Vertragsende gekündigt werden. Bei den meisten Kunden endet der Kfz-Vertrag am 1.1. eines Jahres. Das bedeutet, dass der Vertrag bis zum 30.11 eines Jahres gekündigt werden kann. Die Kündigung muss der Generali in Textform zugehen, eine E-Mail oder ein Fax sind also ausreichend. Wer ganz sichergehen will, kündigt den Vertrag per Einschreiben mit Rückschein.

Generali Deutschland AG Kontakt


Generali Deutschland AG
Telefon: 089 5121-0
Fax Nummer: 089 5121-1400
E-Mail Adresse: [email protected]
Webseite: www.generali.de
Kostenloser und unabhängiger KFZ-Versicherung Vergleich
  • eVB sofort online verfügbar
  • Wechsel in nur 3 Schritten
  • Über 300 Tarife
Ortskürzel Ihres Kennzeichens
bis zu 850€ im Jahr
sparen